Telekommunikationsrecht

B·B·O·R·S Kreuznacht besitzt auf dem Gebiet der Telekommunikation sowohl im operativen als auch im regulatorischen Bereich anerkanntes Spezialwissen.

Im operativen Geschäft erstreckt sich das Tätigkeitsspektrum von B·B·O·R·S Kreuznacht von der Beratung bei der Errichtung und Beschaffung von Infrastruktur über die Gestaltung von Einkaufs-, Vertriebs- und Kundenverträgen bis hin zur rechtlichen Begleitung von Vertragsverhandlungen oder streitigen Auseinandersetzungen. Einige der in diesem Bereich tätigen Anwälte verfügen über langjährige Erfahrung als Syndikusanwälte in der Telekommunikationsbranche.

In Fragen des Regulierungs- und Kartellrechts bietet B·B·O·R·S Kreuznacht umfassende Fachkenntnisse sowohl im deutschen als auch im europäischen Telekommunikationsrecht. Dies umfasst einerseits die Beratung bei Verhandlungen von Zusammenschaltungs- und Zugangsverträgen. Andererseits haben die Anwälte von B·B·O·R·S Kreuznacht mehrjährige Erfahrung in Zugangs- und Entgeltverfahren vor der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen, aber auch vor dem Bundeskartellamt sowie der EU-Kommission. Besondere Fachkenntnisse bestehen darüber hinaus im Bereich der nationalen und internationalen Frequenzregulierung