Wettbewerbs- und Kartellrecht

Im Wettbewerbsrecht ist B·B·O·R·S Kreuznacht vorwiegend im Recht des unlauteren Wettbewerbs sowie im Markenrecht tätig. In diesen Bereichen fließen in besonderer Weise taktische, formale und inhaltliche Fragen zusammen. Die Anwälte von B·B·O·R·S Kreuznacht verfügen über langjährige Erfahrung in der Führung von Wettbewerbsprozessen vor Gerichten, die in diesem Bereich bundesweit anerkannt sind. Gestützt auf diese Erfahrung berät B·B·O·R·S Kreuznacht Unternehmen zudem über die Zulässigkeit werblicher Vorhaben und Strategien vor deren Umsetzung.

Im Zusammenhang mit der handels- und vertriebsrechtlichen Beratung berät B·B·O·R·S Kreuznacht zu den Verboten und Spielräumen nach deutschem und europäischem Kartellrecht. Dies umfasst insbesondere die Prüfung von Liefer- sowie Kooperationsverträgen auf wettbewerbsbeschränkende Klauseln und auf ein mögliches Eingreifen von Gruppen- oder Einzelfreistellungen. Daneben beraten die Anwälte von B·B·O·R·S Kreuznacht seit langem in kartellbehördlichen und gerichtlichen Verfahren der Missbrauchskontrolle über marktbeherrschende Unternehmen sowie im Bereich der Fusionskontrolle.