Pressemitteilung in Sachen Petit & Gebr. Edelbrock GmbH & Co. KG

13.07.2012

Insolvenzplan angenommen

Sanierung der Glockengießerei Gescher erfolgreich abgeschlossen

Der Insolvenzverwalter der Petit & Gebr. Edelbrock GmbH & Co. KG Dr. Frank Kreuznacht teilte mit, dass die Gläubiger den von ihm vorgelegten Insolvenzplan ohne Änderungen in der Gläubigerversammlung am 13. Juli 2012 einstimmig angenommen haben. Neben einer nachhaltigen Entschuldung des Unternehmens sieht der Insolvenzplan den Einschuss neuer Finanzmittel durch eine Investorin vor, die künftig neben dem Gesellschafter Hans-Göran Hüesker an der Gesellschaft beteiligt sein wird.

Auch die Sparkasse Westmünsterland und die Volksbank Gescher eG werden die Glo-ckengießerei mit neuen Kreditmitteln unterstützen.

Wie Dr. Kreuznacht weiter mitteilte, ist mit Herrn Rainer Esser, der Anfang des Jahres die Geschäftsführung des Unternehmens übernommen hat, eine wichtige Weichenstellung für eine nachhaltige Neuausrichtung der Glockengießerei auf Grundlage der über 300-jährigen Glockengießertradition geschaffen worden.

Neben der Erhaltung der vorhandenen Arbeitsplätze konnten bereits im laufenden Insol-venzverfahren Neueinstellungen vorgenommen werden. Im August können sodann auch 3 Auszubildende ihre Ausbildung in dem Traditionsunternehmen beginnen.

Dr. Kreuznacht sieht in der Restrukturierung der Glockengießerei ein gutes Beispiel dafür, dass bei einem konstruktiven Zusammenwirkungen von Insolvenzverwaltung, dem Un-ternehmen und seinen Berater, Gläubigern und dem Insolvenzgericht auch kleinere Un-ternehmen über das Insolvenzplanverfahren saniert werden können und dieses Verfahren nicht nur Großunternehmen vorbehalten ist.


______________________________________________________________


Verteiler:     Westfälische Nachrichten (juergen.stilling@wn.de)
AZ Allgemeine Zeitung / Gescherer Zeitung (gescher@azonline.de)
Radio WNW (redaktion@radiowmw.de)


zurück