ZF Italien-Importe GmbH

Pressemitteilung vom 23.02.2015

Die ZF Italien-Importe GmbH mit Sitz in Beckum hat am 14. Januar 2015 beim Amtsgericht Münster Insolvenzantrag stellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Frank Kreuznacht, BBORS │ Kreuznacht Rechtsanwälte, Münster, bestellt.

Die ZF Italien-Importe GmbH ist spezialisiert auf den Handel mit mediterranen Produkten und beliefert ca. 500 Kunden mit Delikatessen überwiegend italienischer Herkunft. Sie ist damit der führende Großhändler für italienische Spezialitäten im Münsterland führte der Geschäftsführer Michael Zaffiro aus.

Die Insolvenzantragstellung hat bisher keinen Einfluss auf das Tagesgeschäft, der Geschäftsbetrieb läuft uneingeschränkt weiter. Der in der Fortführung von Unternehmen unter Insolvenzbedingungen erfahrene Rechtsanwalt Dr. Frank Kreuznacht macht sich derzeit ein umfassendes Bild über die Lage des Unternehmens, um die Sanierungsmöglichkeiten von ZF Italien-Importe GmbH prüfen zu können. Vorbereitende Gespräche mit Gläubigern, Lieferanten und Kunden sind bereits umfangreich geführt worden und lassen durchaus eine optimistische Einschätzung zu. Die Geschäftsleitung strebt eine langfristige Restrukturierung durch einen Insolvenzplan an, teilte Zaffiro mit.

Aktuell beschäftigt das Unternehmen 33 Mitarbeiter, die der vorläufige Insolvenzverwalter gemeinsam mit der Geschäftsführung über die Situation informiert hat. Die Löhne und Gehälter der Mitarbeiter sind über das Insolvenzgeld durch die Bundesagentur für Arbeit bis Ende März 2015 gesichert.

zurück