EBM Ingenieurgesellschaft mbH – erfolgreich saniert – Insolvenzplan angenommen

Pressemitteilung in dem Insolvenzverfahren über das Vermögen der EBM Inge-nieurgesellschaft mbH, Amtsgericht Münster: 83 IN 23/18

 

EBM Ingenieurgesellschaft mbH – erfolgreich saniert – Insolvenzplan angenommen

  • erfolgreiche Sanierung durch Insolvenzplan umgesetzt
  • Ingenieurbüro schließt Insolvenzverfahren auf hervorragender wirtschaftlicher Grundlage ab
  • Gläubiger werden vollständig befriedigt

 

Münster, den 17. November 2020

Die EBM Ingenieurgesellschaft mbH hat die Sanierungschancen des Insolvenzrechts erfolgreich genutzt. Der mit überwältigender Mehrheit durch die Gläubigerversammlung am 2. November 2020 angenommene Insolvenzplan, der nunmehr rechtskräftig geworden ist, schafft eine sehr gute wirtschaftliche Grundlage für eine erfolgreiche Zukunft des seit über 75 Jahren im Bereich der Energie- und Bauberatung sowie im Facility-Management bundesweit tätigen Unternehmens.

Nachdem EBM Ende 2018 Insolvenzantrag mit dem Ziel der Restrukturierung stellte, wurden die Sanierungsinstrumente der Insolvenzordnung gemeinsam durch den Insolvenzverwalter Rechtsanwalt, Betriebswirt Dr. Frank Kreuznacht und den Geschäftsführern Dipl.-Ing. Dipl. Wirtsch.-Ing. Margit Telohe und B. Eng. Tobias Neumann, konsequent genutzt.

So wurden unter Einsatz des Sonderkündigungsrechts des Insolvenzverwalters die Konditionen langfristiger Dienstleistungsverträge mit wichtigen Schlüsselkunden in konstruktiven Verhandlungen leistungsgerecht verbessert.

Umsetzbar wurden auch notwendige Anpassungen der Personalkapazitäten, die das Unternehmen aufgrund des umfassenden Arbeitnehmerschutzes außerhalb eines Insolvenzverfahrens rechtlich und wirtschaftlich nicht realisieren konnte. Optimierungen erfolgten während des Verfahrens auf Grundlage umfangreicher betriebswirtschaftlicher Analysen, in die Dipl. Kfm. Matthias Lührmann von der Kamener Beckmann Unternehmensentwicklung GmbH intensiv eingebunden war, hinsichtlich wesentlicher Leistungsprozesse, was eine deutliche Produktivitätssteigerung nach sich zog. Die Umsetzung der beschriebenen Maßnahmen führte dazu, dass bereits im Jahr 2019 das Unternehmen die Gewinnzone erreichen konnte und ein beachtliches positives operatives Ergebnis zum Jahresende aufwies. Die positive Entwicklung setzte sich im Geschäftsjahr 2020 nachhaltig fort.

Die Wiederherstellung einer hervorragenden Rentabilität mit den Mitteln der Insolvenzordnung verschaffte der EBM finanzielle Spielräume, die die Basis für eine sehr gute Finanzausstattung des Unternehmens darstellt und darüber hinaus eine vollständige Befriedigung aller Gläubiger ermöglicht.

Für die rund 100 Mitarbeiter und die Geschäftspartner der EBM ist ein verlässliches und sehr solides Fundament für die Zukunft geschaffen worden, sodass EBM auch weiterhin als leistungsstarker Partner hoch qualifizierte Ingenieurleistungen rund um die Immobilie erbringen wird.

 

Dr. Frank Kreuznacht als Insolvenzverwalter:

Die erfolgreiche Sanierung der EBM durch den Insolvenzplan stellt ein sehr gutes Beispiel für die Sanierung eines Unternehmens mit den Mitteln der Insolvenzordnung dar. Zielgerichtet konnten die Ursachen für den Eintritt der Krise beseitigt werden, was dem Unternehmen außerhalb eines Insolvenzverfahrens nicht möglich gewesen wäre.“ Zudem lobt der Insolvenzverwalter die hervorragende Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung und den Mitarbeitern von EBM sowie der Beckmann Unternehmensentwicklung, was die Umsetzung der Restrukturierung nachhaltig gefördert hat. „Der Fall der EBM unterstreicht eindrucksvoll, dass die rechtzeitige Einleitung eines sanierenden Insolvenzverfahrens nicht nur die Chancen einer Sanierung des Unternehmens nachhaltig verbessert, sondern auch dazu führen kann, dass wirtschaftliche Ausfälle bei Gläubigern verhindert werden können.“

 

Margit Telohe und Tobias Neumann als Geschäftsführer:

Der Schritt in das Insolvenzverfahren war für uns natürlich mit erheblichen Unsicherheiten und auch Sorgen verbunden. Der „Werkzeugkasten“ des Insolvenzverfahrens ermöglichte uns jedoch die Umsetzung der zum Großteil schon im Vorfeld erkannten notwendigen Personal-, Controlling- und Finanzmaßnahmen, die ohne niemals möglich gewesen wären. Durch die tatkräftige Unterstützung unseres Insolvenzverwalters Dr. Kreuznacht, seines Teams, Herrn Lührmann von der Beckmann Unternehmensentwicklung GmbH und vor allem unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelang es uns deutlich schneller als erwartet, erhebliche Gewinne zu realisieren. Wir gehen gestärkt aus dem Insolvenzverfahren und sehen uns für eine erfolgreiche Zukunft gut gerüstet.“

zurück