Meyer Speditionsgruppe strebt Sanierung im Eigenverwaltungsverfahren an

Oldenburg, Bad Zwischenahn, Groß Ippener, den 30. Juni 2021:

Die Meyer Speditionsgruppe, die aus der Jörg Meyer Transportservice GmbH („De-Liver“), der HMZ Transporte & Kurier GmbH sowie der „Brummiland“ Senger GmbH besteht, hat beim Amtsgericht Oldenburg Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt.

Das Insolvenzgericht hat den Anträgen entsprochen und am 22. Juni 2021 für alle Gesellschaften die Eigenverwaltung angeordnet.

Die Geschäftsführer Jörg Meyer und Manfred Baer streben in dem Eigenverwaltungsverfahren eine langfristige Restrukturierung der Unternehmensgruppe und ihrer Gesellschaften an.

Der Geschäftsbetrieb aller Unternehmen läuft uneingeschränkt weiter. Sämtliche Lohnzahlungen sind gesichert.

Die Jörg Meyer Transportservice GmbH, die ihren Hauptsitz in Oldenburg unterhält, wurde 1984 durch den Geschäftsführer Jörg Meyer gegründet. Sie unterhält heute weitere Standorte in Iserlohn, Magdeburg, Mühlhausen und Peine. Mit 120 Fahrzeugen im Nahverkehr und 65 Fahrzeugen im Fernverkehr führt das Unternehmen insbesondere Stückguttransporte – hier maßgeblich auch für die Automobilindustrie -, Kühltransporte sowie Sondertransporte aus. Zusätzlich wurde in den letzten Jahren ein Paketzulieferbereich aufgebaut.

Der Schwerpunkt der HMZ Transporte & Kurier GmbH, die einen großen Standort in Groß Ippener betreibt, liegt im Bereich von Pakettransporten für große Online-Händler und Paketdienste. Ferner erbringt auch dieses Unternehmen Transportleistungen für die Automotive-Branche sowie große deutsche Logistikgesellschaften.

Teil der Unternehmensgruppe ist seit einiger Zeit auch die „Brummiland“ Senger GmbH, die in Bad Zwischenahn eine Meisterwerkstatt zur Reparatur und Instandhaltung insbesondere für Lkw unterhält.

Insgesamt beschäftigt die Unternehmensgruppe rund 350 Mitarbeiter/-innen. Sie setzt einen Fuhrpark von über 250 Fahrzeugen zur Erbringung ihrer Dienstleistungen ständig ein.

„Die Unternehmensgruppe ist durch strukturelle Fehlausrichtungen in einigen Teilbereichen, deren Auswirkungen durch die Folgen der Corona-Pandemie erheblich verschärft wurden, in eine wirtschaftliche Schieflage geraten. Dies macht es erforderlich, über das Eigenverwaltungsverfahren die Meyer Gruppe neu auszurichten und wieder als leistungsstarken Partner für ihre Kunden wettbewerbsfähig aufzustellen“, führen die Geschäftsführer Jörg Meyer und Manfred Baer aus.

Die Jörg Meyer Transportservice GmbH und die HMZ Transporte & Kurier GmbH verfügen über große Erfahrung im Bereich von speziellen Transportleistungen in der „just-in-time“ Belieferung, die den Gesellschaften insbesondere im Automotive-Bereich und als Transportdienstleister für Logistikunternehmen eine gute Marktposition sichert, hebt Jörg Meyer die besondere Stärke der Unternehmensgruppe hervor.

Sichergestellt sind die Lohnzahlungen aller Mitarbeiter in den nächsten Monaten über eine Insolvenzgeldvorfinanzierung Auch die maßgeblichen Kunden haben bereits ihre Unterstützung bei der Restrukturierung zugesagt und die Zusammenarbeit aufrechterhalten, so dass die Chancen einer langfristigen Erhaltung der Unternehmensgruppe über das Eigenverwaltungsverfahren als sehr gut beurteilt werden.

Unterstützt wird die Geschäftsleitung durch die restrukturierungserfahrenen Rechtsanwälte Dr. Frank Kreuznacht, Thore Voß und Alexander Vey (BBORS Kreuznacht Rechtsanwälte), die sich seit mehr als 20 Jahren als Berater und Insolvenzverwalter mit der Durchführung von Unternehmenssanierungen außerhalb und innerhalb von gerichtlichen Verfahren erfolgreich befassen. Die Rechtsanwälte haben bereits einige größere Speditions- und Logistikunternehmen im Rahmen von Insolvenzverfahren saniert.

Kaufmännisch wird die Meyer Unternehmensgruppe durch die Beckmann Unternehmensentwicklung GmbH und hier durch Herrn Dirk Beckmann, Frau Lara Beckmann und Herrn Tobias Hackling während des Verfahrens beraten. Die Unternehmensberatung bringt ihre Expertise aus über 40 Speditionsmandaten und ihre spezielle Sanierungserfahrung in den Prozess ein.

Als vorläufige Sachwalter setzte das Insolvenzgericht Oldenburg Herrn WP / StB Dr. Bernd Sundermeier und Frau Rechtsanwältin Birte Seydlitz (Dr. Sundermeier & Seydlitz), Varel, ein. Die eingesetzten Sachwalter verfügen ebenfalls über eine umfangreiche Sanierungsexpertise. Insbesondere WP / StB Dr. Sundermeier weist darüber hinaus Erfahrung in der Begleitung von Eigenverwaltungsverfahren als Sachwalter und der erfolgreichen Restrukturierung von Transportunternehmen in der Vergangenheit auf.

 

Über B·B·O·R·S │ KREUZNACHT Rechtsanwälte:

B·B·O·R·S │ KREUZNACHT Rechtsanwälte ist eine auf die Rechts- und Sanierungsberatung sowie die Insolvenzverwaltung spezialisierte überregionale Kanzlei in der an acht Standorten in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hessen, Bremen und Thüringen ca. 80 Mitarbeiter interdisziplinär eng zusammen, um Restrukturierungen erfolgreich zu gestalten. Dies sowohl in Insolvenzverfahren, in denen die Anwälte von B·B·O·R·S │ KREUZNACHT Rechtsanwälte als Insolvenzverwalter, Sachverwalter oder im Rahmen von Eigenverwaltungen tätig werden, wie auch in außergerichtlichen Sanierungen und der Vorbereitung von restrukturierenden Insolvenzverfahren.

2019 erhielt die Kanzlei die „InsO Excellence“-Zertifizierung des Gravenbrucher Kreises.

 

Über Beckmann Unternehmensentwicklung:

Die Beckmann Unternehmensentwicklung GmbH ist eine Beratungsgesellschaft, die von den Standorten Kamen, Lingen und Paderborn aus, Inhaber geführte Unternehmen seit annähernd 15 Jahren in Restrukturierungen oder Sanierungen begleitet und über die Sanierungsprozesse hinaus in die Zukunft entwickelt. Insbesondere die ganzheitliche Beratung steht bei der Bewältigung von Krisensituationen dabei mit im Fokus. Mit einem erfahrenem Team aus krisenerprobten Beratern und Entwicklern stellt sich die BU an die Seite der Unternehmer und deren Führungsebenen und übernimmt  aktive Begleitung bei der Realisierung von Sanierungsmaßnahmen, unterstützt bei der Sicherstellung der Finanzierung und bringt die Stakeholder dazu konstruktiv mitzuwirken. Die BU führt und begleitet durch den Turnaround und sichert gemeinsam mit dem Management, den Gesellschaftern und Fremdkapitalgebern nachhaltig die Zukunftsfähigkeit ihrer Mandanten. Als partnergesteuertes und unabhängiges Beratungsunternehmen ist die BU dabei frei von Interessengruppen. 

www.bu-wegfinder.de

 

Dr. Sundermeier & Seydlitz Partnerschaftsgesellschaft

Die Kanzlei Dr. Sundermeier & Seydlitz ist ein auf Insolvenzverwaltung und Wirtschaftsrecht spezialisiertes Büro mit dem Standort in Varel. Bei verschiedenen Gerichten in Niedersachsen und Bremen werden Dr. Sundermeier und Frau Seydlitz als Insolvenzverwalter und Sachwalter bestellt - dabei steht die Sanierung im Vordergrund, um das beste Ergebnis für Arbeitnehmer und Gläubiger zu erreichen. Die Chance der Insolvenzordnung in der Krise werden genutzt. Die Kanzlei wird dabei von einem erfahrenen Team aus Betriebswirten, Steuerberatern und Rechtsanwälten unterstützt.

Nähere Informationen erhalten Sie unter: www.sp-inso.de

zurück