Pressemitteilung in Sachen Petit & Gebr. Edelbrock GmbH & Co. KG

29.02.2012

Weiterer Schritt zur Sanierung. Wechsel in der Geschäftsführung der Glockengießerei.

Gesellschafter, Investorin und Insolvenzverwalter haben einen weiteren, notwendigen Schritt für die langfristige Sanierung der Glockengießerei in Gescher vorgenommen. Es wurde ein Wechsel in der Geschäftsführung der Petit & Gebr. Edelbrock GmbH & Co. KG vollzogen.

Der Dipl.-Betriebswirt Rainer Esser löst mit sofortiger Wirkung Herrn Ralph Deselaers als Geschäftsführer ab. Mit Herrn Esser konnte ein erfahrener Geschäftsführer gefunden werden, der seine große Erfahrung und sein Know-How für die Glockengießerei einsetzen wird.

Nachdem Esser viele Jahre in der Führung eines mittelständischen Unternehmens tätig war und hierbei auch als Geschäftsführer erfolgreiche Restrukturierungsprozesse verant-wortete, entwickelte er in der Folgezeit als selbstständiger Unternehmensberater Marke-ting- und Vertriebskonzepte und begleitete ihre Durchführung.

Nach Umsetzung der notwendigen Kostenanpassungsmaßnahmen sowie Optimierung von betrieblichen Abläufen im bisherigen Insolvenzverfahren wird Esser seine umfangreiche Erfahrung insbesondere in den Ausbau der Kundenbeziehungen und der Marktposition des Traditionsunternehmens einbringen.

Mit der Bestellung Essers ist die Geschäftsführung nunmehr auch für die Zeit nach Ab-schluss des Insolvenzverfahrens und der Fortentwicklung des Unternehmens gut aufgestellt.

In diesem Zusammenhang wies der Insolvenzverwalter Dr. Kreuznacht darauf hin, dass der abschließende Insolvenzplan kurzfristig dem Insolvenzgericht vorgelegt und nach Zustimmung der Gläubigerversammlung das Insolvenzverfahren abgeschlossen werden könne. Von einem positiven Votum der Gläubiger geht der Insolvenzverwalter aus, nach-dem die Sparkasse Westmünsterland und die Volksbank Gescher eG als Hauptgläubiger die Unterstützung der Glockengießerei auf Grundlage des Insolvenzplans angekündigt haben.

zurück